Online Mastering: Vier Studios im Test und Vergleich

Tags: , , , , , , , , , , ,

masteringtest

Foto by Helge Kroeger

Das Mastering eines Tracks ist ein sehr wichtiger Schritt, um aus einer Nummer ein wirklich gutes Produkt zu machen. Gleichzeitig ist es auch eine der schwierigsten Aufgaben und vor allem eine, die man in jedem Fall aus der Hand geben sollte. Denn meistens hat sich nach der Produktion eines Tracks ein bestimmtes Klangbild in’s Trommelfell eingebrannt und man ist gar nicht mehr in der Lage, den Klang des Tracks einigermaßen objektiv beurteilen zu können.

Dann heißt es also: ab ins Mastering-Studio. Nur – in welches? Die wenigsten von uns haben schon das Studio ihres Vertrauens gefunden. Auf der Suche danach kann man heutzutage aber ruhig über den Horizont der eigenen Stadt blicken, denn das Internet hält auch hier neue Möglichkeiten bereit.

Viele Studios bieten das sogenannte Online Mastering an, also das Mastering eines Tracks, der zuvor per Internet verschickt wurde. Die Vorteile liegen auf der Hand: man kann aus einer Vielzahl von Studios auswählen und muss nicht persönlich vor Ort sein, kann aber per E-Mail oder Telefon trotzdem schnell miteinander kommunizieren.

Ich habe im Internet recherchiert und einige Studios gefunden, die Online Mastering anbieten. Vier davon haben sich freundlicherweise bereit erklärt, an einem Test teilzunehmen und den Test-Track kostenlos zu mastern. An dieser Stelle noch einmal herzlichen Dank dafür!

Die Testbedingungen

Der zu masternde Track war die neue Single meiner Band Fiago. Als Referenztracks, also quasi als Vorlage dafür, wie der Master klingen sollte, habe ich diese Nummern angegeben (aus Urheberrechtsgründen muss ich auf externe YouTube-Videos verweisen):

Dies war der Begleittext, den die Studios erhielten:

Der Track ist die neue Single der Band Fiago. Die Referenz-Tracks geben eine ungefähre Richtung vor – es soll sich irgendwo in der Mitte bewegen. Auf jeden Fall soll es ein Dance-Track werden, der im Club funktioniert.

Mit den Ergebnissen in der Hand muss ich feststellen, dass eine eindeutigere Projektbeschreibung hilfreich gewesen wäre. Ein erster Tipp also: schon vor Beginn des Mastering ganz genau überlegen, wie der Track klingen sollte und welche Referenztracks man aussucht. Des weiteren sollte man sich auch über das Einsatzgebiet Gedanken machen: soll es eine Vinyl-Veröffentlichung für Club-DJs oder eine Digitalveröffentlichung für iTunes werden?

Die vier Studios im Überblick

Hier ein kurzer Überblick über die vier Studios, die am Test teilgenommen haben. Alle Studios haben erfreulicherweise innerhalb weniger Tage Ergebnisse geliefert.

Wichtig: Die Reihung der Studios in dieser Auflistung und den Vergleichen unten stellt keine Wertung dar, sondern ist alphabetisch erfolgt.

www.24-96.net

Dieses Studio befindet sich in Karlsruhe und bietet neben dem klassischen Mastering auf der Website auch das “eMastering” an. Die eMastering-Projekte haben dabei gleiche Priorität wie normale Kundschaft. Eine Besonderheit dieses Studios: man bekommt gleich vier verschiedene Versionen des Masters: vinyl, moderate, loud, und very loud – und das ohne Extrakosten.

www.audio-senses.com

Dieses Studio in Limburg wird von Dominik de Leon betrieben, der auch als Produzent und DJ tätig und bekannt ist. Sein Spezialgebiet: Dance- und Club-Musik. Im Mastering-Test wurde von audio-senses die lauteste Variante geliefert, was dem Trend in der Clubmusik Rechnung trägt. In einem gesonderten Mail habe ich auch eine sehr genaue Beschreibung der getätigten Arbeiten und der verwendeten Tools erhalten.

www.online-mastering.com

Die Website dieses Studios mit Sitz in Braunschweig ist sehr professionell gemacht. Eine Besonderheit ist das User-Panel, das dem Benutzer das Hochladen und Verwalten von Dateien sehr einfach macht. Die Betreuung ist sehr zuvorkommend und schnell. Ich habe in einem E-Mail eine ausführliche Beschreibung der durchgeführten Arbeiten sowie zusätzliche Tipps zum Mixdown erhalten. Dieses Studio war mit einer Bearbeitungszeit von 1 Tag das schnellste.

www.studioexport.de

Dieses Studio befindet sich in Wunstorf und wird von Lennart Jeschke betrieben. Er ist neben seiner Tätigkeit als Studio-Engineer als Produzent, Remixer und Autor für verschiedene Musikmagazine tätig. Eine Besonderheit dieses Studios: In Ausnahmefällen kann bei studioexport.de auch über die Preise geredet werden, wenn vernünftige Gründe angegeben werden.

Die Ergebnisse im direkten Vergleich

Hier nun die Ergebnisse des Tests. Bitte beachtet vor dem Durchhören der Tracks diese Anmerkungen:

  1. Die Tracks im Soundcloud-Player sind als mp3s mit 128kbps codiert – das ist natürlich nicht die allerfeinste Klangqualität, reicht aber für einen ersten Eindruck aus. Um einen wirklichen Vergleich machen zu können, empfehle ich euch aber, die Tracks unkomprimiert herunterzuladen. Den Link findet ihr am Ende des jeweiligen Vergleichs.
  2. Ihr solltet die Tracks über geeignete Boxen oder über gute Kopfhörer anhören. Notebook-Lautsprecher sind für einen solchen Vergleich nicht geeignet.

Vergleich 1: Ergebnisse mit angepassten Pegeln

Da Lautstärke in der subjektiven Wahrnehmung eine große Rolle spielt und ein lauter Track oft besser klingt als ein leiser, habe ich versucht für einen ersten Vergleich die Pegel der unterschiedlichen Master anzupassen, so dass man sich auf das reine Klangbild konzentrieren kann.

Die unkomprimierten Tracks dieses Vergleichs könnt ihr hier runterladen (52,6 MB).

Vergleich 2: Ergebnisse mit originalen Pegeln

In diesem zweiten Vergleich präsentiere ich euch die Ergebnisse genau so wie sie geliefert wurden, die Pegel wurden von mir nicht angepasst.

Die unkomprimierten Tracks dieses Vergleichs könnt ihr hier runterladen (52,6 MB).

Alle wichtigen Daten auf einen Blick

Hier eine Tabelle mit allen wichtigen Daten im Vergleich. Zum Vergrößern bitte anklicken.

online-mastering-tabelle

Fazit und Testsieger

Abschließend möchte ich anmerken, dass ich bewusst keinen Testsieger gekürt habe. Alle 4 Studios waren sehr kooperativ und zuvorkommend, die Kommunikation hat mit allen einwandfrei funktioniert und die Testergebnisse zeigen, dass alle Studios etwas von ihrem Handwerk verstehen. Dieser Artikel soll auch nur einen Überblick geben, die Auswahl eines konkreten Studios hängt dann sehr von den persönlichen Bedürfnissen ab.

Kennt ihr noch weitere Studios oder habt ihr Anmerkungen zu diesem Test? Bitte wie gewohnt in den Kommentaren posten.

Das könnte dich auch interessieren




  • Chris

    Ich bin auch grad auf der Suche nach einem Online Mastering Studio, folgende weitere Angebote sind mir noch über den Weg gelaufen:

    http://www.audiomastering.at/
    http://dick-records.com/
    http://www.gl-audio.de/
    http://www.klangwerk.net/
    http://www.mastering-online.com/
    http://www.silversound.biz/

  • Max | Go Make Music!

    Ja, es gibt noch einige andere – Danke für die Ergänzung!

  • alex

    Bei einer mastering suche dürft ihr euch gern melden

    code2records[at]googlemail.com

    den ersten track mastern wir immer kostenlos.
    Einfach melden, wenn ihr Lust auf ne Kostprobe habt.

  • Name

    Hallo! Sicher, das du dir die Files richtig angehört hast? ” Verstehen etwas von ihrem Handwerk” ….. . Das Audio welches hier zu hören ist, ist total zerstört – ohne Dynamik, jede Menge Digital Overs und brutales zerren vom gnadenlos in den Limiter fahren – Witz!!

  • Name

    Hallo! Sicher das du dir die Files richtig angehört hast? ” Verstehen etwas von ihrem Handwerk”… .Hier ist nur noch kaputtes Audio zu hören – Jede Menge Digital Overs, glitches, Phasenmüll, und brutales zerren von wie nur noch blöd in den Limiter gefahren – Lächerlich!!

  • http://www.tweetricks.com Max

    Die Ergebnisse sind natürlich von den Vorlagen-Tracks gefärbt – wenn du dir diese anhörst, wirst du merken, dass ein gewisses Klangbild erwünscht und auch gefordert war. Wahrscheinlich störst du dich an diesem.

  • Name

    Nein! Natürlich beeinflusst das Ausgangsmaterial und die Referenzen das Endprodukt – geschenkt!
    Aber Digital Over ist Over – Ende!
    Oder meinst du mit “erwünschtem Klangbild” die gruseligen Verzerrungen die man hier hören kann? Leute, so wird das mit dem Kampf gegen den Loudness War nix werden. Der Tischmeyer weint wahrscheinlich auch, wenn er das hören muss!
    Aber nix für Ungut – Respekt für deine Mühe, aber da musst du dich noch viel mehr in die Materie einarbeiten, um hier ne brauchbare Einschätzung geben zu können!

  • Pingback: ::: audio-senses.de | Professional Mastering | Music Production :::: » audiosenses in the blog spotlight

  • Referenzsound

    Da sieht man mal wieder wie unterschiedlich und subjektiv das eigene Hören ist. Vier Engineers und vier verschiedene Versionen. Die Lautheit der Master sind zum einen von den Kundenwünschen abhängig und zum anderen von den aktuellen Top Produktionen. Wenn ich einen Kunden habe der kein Major-Label hinter sich hat, dann versuche ich immer ein “leiseres” Master durch zusetzten. Bei großen Plattenfirmen bekommt man das aber meistens nicht durch, weil es denen meistens um Lautheit geht. Also kann man den Engineeren kein Vorwurf machen, weil sie das umsetzten was die Kunden verlangen.

    Ich biete meinen Kunden auch ein Testmaster an und meistens auch verschiedene Versionen. Damit der Kunde hört, was möglich ist und sich so für einen Sound entscheiden kann.

    Weitere Informationen über Referenzsound Mastering findet ihr auf http://www.referenzsound.com. Es würde mich freuen eure Tracks zu hören und mit euch zu finalisieren.

  • http://www.facebook.com/people/John-Baird/1053037784 John Baird
  • http://www.klavier-lernen.ch/ Klavier Lernen

    I am happy to see my older work still appealing to people. Recently i was asked if my tracks. These Days could be used for the graduation project of two german film students Christopher Holme and Frank Seleger.

  • http://www.medwaystudios.com/ Jskeens

    Interesting comparison, I'd say online-mastering's version sounds the most natural, some of them seem a little over processed.

  • Mastersound

     Das stimmt schon. Es wird immer dazu tendiert, das “lautere” als besser zu beurteilen. – Lauter geht am einfachsten, wenn man einfach am Volume Knopf dreht anstatt den Klang auf der CD zu zerquetschen. Obwohl mein Studio jedes Ergebnis eines anderen Studios noch lauter machen kann, tun wird das nur ungern. Die sogenannte “Lautheit” darf eigentlich nicht zu sehr von den Kundenwünschen und was “Mode” ist abhängen, sondern von der jeweiligen Musik. Dies sollte der Masteringengineer entscheiden dürfen. – Dann gibts eine gute Produktion. Der Lautheits-Krieg sollte eigentlich vorüber sein. Gratis Testmastering anfordern: info@mastersound:disqus .ch

  • Mastersound

    Es ist nicht wichtig, wie laut etwas gemacht wurde, sondern WIE es laut gemacht wurde. Gratis Testmastering für mehr Klarheit, Räumlichkeit und “impact”  anfordern mit Betreff “Testmastering” an info@mastersound.ch

  • u.e.

    Lennart Jeschke ist für mich der Gewinner. Warum ? Würde Seiten dauern.

  • superflarz

    testen Sie unbedingt http://www.mastersound.ch

  • Mainframe
  • Sinus-Wave

    Noch ein Studio Tipp fürs Online Mastering. http://www.recording-lab.de

  • Phat Mastering

    Sorry für meine schlechte Sprache. Ich denke, die song Mastering sollte natürlicher klingen.

  • Manuel

    Mastering Studio ist ein Mastering Studio mit internationalen Referenzen, welches ein kostenloses Test Master für Neukunden anbietet.

  • Alain Ernst

    FreeSon Audio Mastering
    Ein Analog Mastering-Studio in der Schweiz
    http://de.freeson-mastering.com

  • uwe

    Original.Wav find ich am besten, da am wenigsten kaputt maximiert

  • Dave

    Why don’t you try also this one? http://www.onlinemasteringmixing.com

  • MiBo

    Mixing & Mastering ab 19€ – http://www.corerec.de

  • Lars

    Hier gibts ein 30Sekunden Sample des gemasterten Songs gratis. Warum die Katze im Sack kaufen ?!
    http://online-mastering.weebly.com/

  • http://www.vitalmastering.com Vital Mastering

    Here’s another online mastering service to possibly add to your article: http://www.vitalmastering.com

    Great article by the way! super informative