Presetsurfer mit Monome und Wiimote

Tags: , , ,

Hier ein Mitschnitt einer Show meines elektronischen Alter Ego Presetsurfer beim Styrian Stylez Festival in Graz. Danke an die Jungs von Fruitmedia für’s Mitfilmen und Schneiden.

Das Konzept von Presetsurfer besteht aus zwei einfachen Grundregeln:

  1. Verwende nur fertige Soft-Synth-Presets und modifiziere sie nicht. Normalerweise habe ich immer den Zwang, Synthie-Presets zu verändern, so dass deren Herkunft nicht erkennbar ist. Presetsurfer macht es genau anders rum.
  2. Verwende den Computer nur als Klang-Generator, nicht als Controller. Die ganze Performance wird nur mit Monome und WiiMote gesteuert, der Computer bleibt im Hintergrund – kein buckliges Herumgefuzzle vor dem Screen!

Neben Monome und Wiimote sind im Einsatz: ein schwarzes Macbook, Ableton Live, ein Shure SM58 und die Native Instruments Audio Kontrol. Als Synths kommen Absynth und Massive zum Einsatz.

Das könnte dich auch interessieren




    • http://www.flashbeats.de Gordon

      Richtig geil!!!!!!

    • http://www.flashbeats.de Gordon

      …btw…wie bist du an das Monome gekommen?

    • http://www.tweetricks.com Max

      Das Monome hab ich auf http://www.monome.org bestellt – hat auch einige Zeit gedauert, bis ich es bekommen habe, die haben ja lange Vorbestellungslisten.

    • Max

      Das Monome hab ich auf http://www.monome.org bestellt – hat auch einige Zeit gedauert, bis ich es bekommen habe, die haben ja lange Vorbestellungslisten.

    • robb

      beeindruckend!
      Zwei fragen hab ich noch:
      Guckst du auch nicht auf den Laptopbildschirm?
      Welcher Patch ist das, gibts den auch fürs 64?

    • Max

      Genau, auf den Screen schauen ist verboten ;) Das ist auch Teil des Konzeptes – den Computer während der Show nicht anzugreifen oder anzusehen. Am Monome läuft “Molar” als VST-Plugin unter Ableton Live, das läuft sicher auch am 64er. Hier ist der Molar-Thread: post.monome.org/comments.php?DiscussionID=260

    • robb

      hmm, ich seh schon, ich sollte mir molar nochmal anschaun
      hatte es mal ausgecheckt aber kam nicht wirklich damit klar

      peace

    • Pingback: Cubase, Garageband, Soundbooth - Seite 2 - Musiker-Board

    • http://www.goringo.de Ringo

      Abgefahren.

    • http://c418.org C418

      Beides sehr kreative Ideen. Ich nutz eigentlich selten und ungern Presets, weil sie eben keine eigene Arbeit sind. Aber absichtlich nur Presets nutzen, das macht keiner :)

      Absynth und Massive hab ich erkannt :D

    • http://alicehive.de alice

      Ich benutze beim Songwriting + Arrangieren am Computer fast ausschließlich Presets. Es gibt einfach schon eine Menge toller Sounds, die perfekt zu dem passen, was ich machen möchte.